Die Vorteile der Feuchtigkeitsversorgung für die Haut


Hydrierung ist der zweitwichtigste Schritt in einer Schönheitsroutine, denn damit die Prozesse der Haut, insbesondere die Zellerneuerung, richtig funktionieren, muss sie perfekt mit Feuchtigkeit versorgt werden. Eine gute Flüssigkeitszufuhr betrifft daher jeden, jeden Hauttyp und jedes Alter.

Warum kann Feuchtigkeitszufuhr die Gesundheit und das Aussehen der Haut verbessern?

Hier einige Beispiele, die zeigen, dass eine gute Feuchtigkeitsversorgung für die Gesundheit der Haut unerlässlich ist, um sich vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Verbesserte Behandlungswirksamkeit und weniger Rückfälle.

In mehreren Studien zu Hauterkrankungen wie Ekzemen haben Forscher festgestellt, dass die Verwendung von Feuchtigkeitscremes in Kombination mit Behandlungen dazu beiträgt, die Anzahl der Schübe sowie die Menge an Kortikosteroiden zu reduzieren, die erforderlich ist, um eine ähnliche Verringerung der Schwere des Ekzems zu erreichen . Eine Feuchtigkeitscreme in Kombination mit einer aktiven Behandlung führt zu besseren Ergebnissen als die aktive Behandlung allein.

Reduktion von Reizungen und Beschleunigung der Heilung

Studien haben auch gezeigt, dass Flüssigkeitszufuhr dazu beiträgt, Reizungen nach der Verwendung bekanntermaßen reizender Mittel zu reduzieren. Beispielsweise können im Zusammenhang mit Akne bestimmte Behandlungen wie Retinoide, Benzoylperoxid oder hochprozentige Azelainsäure Nebenwirkungen haben und die Haut reizen. Daten zeigen, dass die Kombination dieser Behandlungen mit einer Feuchtigkeitscreme dazu beiträgt, Reizungen und Nebenwirkungen zu reduzieren und so trockene Haut einzudämmen.

Darüber hinaus werden viele kosmetische Inhaltsstoffe wie Panthenol, ein Provitamin B5, aufgrund ihrer feuchtigkeitsspendenden Wirkung eingesetzt, um die Hautregeneration zu beschleunigen. Da sich die verschiedenen Hautschichten kontinuierlich erneuern, schaffen Feuchtigkeitscremes tatsächlich eine Umgebung, die die physiologischen Prozesse fördert, die zur Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung der Funktion der Hautbarriere erforderlich sind.

Reduzierung von Unvollkommenheiten

Eine Studie untersuchte, ob Vaseline ein komedogener Inhaltsstoff ist, da er die Anzahl von Hautunreinheiten erhöht. Außerdem wurden mehrere Freiwillige, die an Akne litten, gebeten, es täglich anzuwenden. Am Ende dieser Studie stellten die Forscher einen deutlichen Rückgang der Akne-Läsionen fest und zeigten damit, dass Vaseline nicht komedogen ist. Ziel dieser Studie ist es nicht zu zeigen, dass Vaseline ein interessanter Inhaltsstoff für zu Akne neigende Haut ist. Sie weist lediglich darauf hin, dass die Hydratation durch die Verwendung von Vaseline dazu beiträgt, Unreinheiten zu reduzieren. Wenn die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, erfolgt die Zellerneuerung, d. Dies trägt dazu bei, das Auftreten von Akne zu reduzieren.

Wie versorgen Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit?

Die Feuchtigkeitsversorgung der Haut hängt mit dem Stratum corneum zusammen, der obersten Schicht.

Dies hat eine Ziegel- und Mörtelstruktur, bei der die Hautzellen, die die Ziegel darstellen, durch eine Lipidmischung zusammengehalten werden, die somit den Mörtel darstellt. Diese Lipide bestehen hauptsächlich aus einer Mischung aus Ceramiden, Cholesterin und Fettsäuren und bilden eine Barriere, die verhindert, dass Wasser aus der Haut austritt. Zellen enthalten natürliche Hydratationsfaktoren, oft als NMF abgekürzt, wie Hyaluronsäure, Milchsäure, Harnstoff, Aminosäuren und Zucker. NMF steuert die Hydratation der Hautzellen und reguliert die ein- und ausströmende Wassermenge. Die Feuchtigkeitsversorgung der Haut hängt also vom NMF in den Zellen und der Lipidmischung ab, die die Zellen zusammenhält.

In Kosmetika gibt es drei Arten von Inhaltsstoffen, die die Hautfeuchtigkeit beeinflussen:

  • Feuchthaltemittel
  • Weichmacher
  • Okklusiva

Feuchthaltemittel

Feuchthaltemittel sind Inhaltsstoffe mit einer Affinität zu Wassermolekülen. Sie spenden der Haut Feuchtigkeit durch zwei mögliche Mechanismen: durch die Bildung eines Hydrolipidfilms auf der Hautoberfläche, um den Wasserverlust zu reduzieren. Das Wasser in der Haut verdunstet nicht und zieht Wassermoleküle aus den tieferen Hautschichten in die oberen Schichten. Unter den Feuchthaltemitteln in Kosmetika finden wir NMF: Hyaluronsäure und andere Polysaccharide, Aminosäuren, Harnstoff usw.

Weichmacher

Weichmacher machen die Haut weich und unterstützen die Hautbarriere. Auch für die Sinnlichkeit kosmetischer Produkte sind sie von großer Bedeutung. In dieser Kategorie finden wir Lipide: Öle, Fettsäuren, Fettsäureester, Ceramide, Cholesterin usw. sowie bestimmte Silikone.

Okklusiva:

Okklusiva haben die Aufgabe, eine Schutzbarriere auf der Hautoberfläche zu bilden, um sie vor der äußeren Umgebung zu schützen und ihre Feuchtigkeitsversorgung aufrechtzuerhalten. In dieser Kategorie finden wir Mineralöle, Wachse und Butter.

Welche Feuchtigkeitscremes sollten Sie je nach Hauttyp wählen?

Auch wenn Feuchtigkeit für alle Hauttypen unerlässlich ist, sind die geeigneten Produkte nicht gleich. Beispielsweise benötigt Mischhaut bis fettige Haut hauptsächlich Feuchthalte- und Weichmacher. Daher sollten Sie leichte Feuchtigkeitsprodukte in Form von Seren, Gels, Tagescremes oder Gelcremes mit Wirkstoffen wie Hyaluronsäure, Aminosäuren und Niacinamid bevorzugen.

Zum Beispiel ist das multiaktive, aufpolsternde Serum von NOOĀNCE, das Wirkstoffe wie Hyaluronsäure und Niacinamid enthält, aufgrund seiner Leichtigkeit ideal, um Ihrer Routine einen Feuchtigkeitsschritt hinzuzufügen. Es wird morgens und abends nach der Reinigung angewendet und ist für alle Hauttypen geeignet.

###Multi-Active-Moisturizing-Plumping-Serum-5-Hyaluronsäuren###

Trockene Haut braucht Feuchthaltemittel, Weichmacher und auch Okklusivmittel. Bei mangelnder Flüssigkeitszufuhr sollten Sie daher feuchtigkeitsspendende Cremes und Balsame bevorzugen, die reich an Wirkstoffen wie Ceramiden, Fettsäuren und Ölen sind.

Um Ihrer Routine mehr Komfort zu verleihen, ist es auch möglich, Pflanzenöle ganz am Ende Ihrer Routine am Abend aufzutragen. Das präbiotische Elixier von NOOĀNCE enthält 11 Pflanzenöle: Jojobaöl, Nigellaöl, Reiskleieöl, Haselnussöl, Kaktusfeigenöl, Distelöl, Hibiskusöl, Moringaöl, Cranberry, Kahai und Marula, kombiniert mit Beta-Sitosterin sowie ein innovatives Präbiotikum aus extremophilen, also extremen Bedingungen resistenten Bakterien, das außerdem das Mikrobiom stärkt und der Hautalterung vorbeugt.

###nährendes-elixier-mit-präbiotika-10-edlen-ölen###

Quellen:

  • van Zuuren EJ, Fedorowicz Z, Christensen R,et al. Weichmacher und Feuchtigkeitscremes gegen Ekzeme. Cochrane Database Syst Rev. 2017;2:CD012119.
  • Petrolalumi ist weder bei Kaninchen noch beim Menschen komedogen: Eine kritische Neubewertung des Kaninchenohrtests und des Konzepts der „Acne Cosmetica“, ALBERT M. KLIGMAN j.Soc.Kosmet, 47,41 48 Januar/Februar 1996