Wird Sonnenschutz vor oder nach der Tagescreme aufgetragen?

Warum ist es wichtig, die Haut vor Sonnenstrahlen zu schützen?

Wie angenehm ist es, Gesicht und Körper den sanften Sonnenstrahlen auszusetzen! Diese können jedoch unwiderrufliche Schäden an Ihrer Haut verursachen. Selbst bei schlechtem Wetter sind einige Sonnenstrahlen vorhanden. Sonnenschutz ist nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über unerlässlich.

Die verschiedenen Arten von Sonnenstrahlen: UVA und UVB

Die Sonne erzeugt zwei Arten von UV-Strahlen. UVB-Strahlen sind die Ursache für den berühmten Sonnenbrand. Aber täuschen Sie sich nicht, UVA hat auch schädliche Auswirkungen auf die Haut. UV-A-Strahlen treten im Sommer wie im Winter in gleicher Intensität auf und sind für die Hautalterung verantwortlich sowie für Falten und Pigmentflecken. UVA ist viel heimtückischer als UVB, kann durch Glas dringen und wirkt sich „still“ auf die Haut aus.

Wie wichtig es ist, jeden Tag einen Sonnenschutz mit hohem Index aufzutragen

Angesichts dieser Beobachtung wird die Bedeutung eines Breitband-Sonnenschutzmittels erst richtig deutlich. Doch was ist ein Breitbandschutz? Es handelt sich um einen Sonnenschutz, der vor beiden Arten von Strahlen schützt. Die europäische Gesetzgebung verlangt einen UVA-Schutz von mindestens einem Drittel des auf den Produkten angegebenen UVB-Schutzes. Einige Labore gehen jedoch noch weiter. Dies ist der Fall bei Nooance Paris, das UVA-50-Schutz mit Lichtschutzfaktor 30 bietet.

Die Reihenfolge der Anwendung von Schönheitsprodukten auf der Haut

Für maximalen Sonnenschutz müssen Sie eine Reihenfolge bei der Anwendung Ihrer Schönheitsprodukte einhalten. Typischerweise erfolgt die Anwendung vom leichtesten zum reichhaltigeren Produkt. Aber wann sollten Sie Ihren Sonnenschutz auftragen? Vor oder nach der Tagescreme?

Sonnenschutz ist der letzte Schritt Ihrer Hautpflegeroutine

Neben Ihrem Hauttyp stellt sich immer wieder die Frage: Wie wählt man einen für fettige Haut geeigneten Sonnenschutz aus?Wie findet man zwischen Feuchtigkeitscreme, Tagescreme, Grundierung und Sonnenschutz den richtigen? Befehl?

Hier ist unsere empfohlene Reihenfolge der Anwendung:

  1. Feuchtigkeitscreme: Beginnen Sie immer mit einer Feuchtigkeitscreme, um Ihre Haut vorzubereiten. Es nährt und hydriert Ihre Haut, was die Anwendung der folgenden Produkte erleichtert. Warten Sie unbedingt einige Minuten, bis Ihre Haut es vollständig aufgenommen hat.

  2. Tagescreme: Wenn Ihre Tagescreme zusätzliche Vorteile hat, wie zum Beispiel Antioxidantien oder Anti-Aging-Wirkstoffe, können Sie sie nach dem Sonnenschutz auftragen. Wenn Ihre Tagescreme jedoch auch einen Sonnenschutz enthält, achten Sie darauf, dass dieser die Wirksamkeit Ihrer Hauptsonnencreme nicht beeinträchtigt.
  3. Sonnenschutz: Als nächstes folgt das Auftragen von Sonnenschutzmitteln und ist der wichtigste Schritt, um sich vor UVA- und UVB-Strahlen zu schützen. Achten Sie darauf, ein Breitband-Sonnenschutzmittel mit einem für Ihren Hauttyp und Ihre Sonneneinstrahlung geeigneten Lichtschutzfaktor zu wählen. Großzügig und gleichmäßig auf alle exponierten Stellen auftragen. Warten Sie mindestens 15 Minuten, damit der Sonnenschutz gut in die Haut einziehen kann.

Unabhängig davon, ob Ihr Sonnenschutz organisch oder chemisch ist, muss er als letzter Schritt Ihrer Schönheitsroutine aufgetragen werden. Der Grund ist einfach. Sonnencremes bilden beim Trocknen eine Schutzbarriere, eine Art homogenen Sonnenfilter gegen die Sonnenstrahlen. Das Auftragen einer Tagescreme darüber könnte diesen Schutzschild verändern und Bereiche ohne Schutz schaffen. Denken Sie daran, die Sonnencreme alle zwei Stunden erneut aufzutragen, oder öfter, wenn Sie schwitzen oder schwimmen. Wenn Sie Ihr Make-up nicht beschädigen möchten, gibt es spezielle Sonnenschutzsprays, die Sie über das Make-up sprühen und im Laufe des Tages erneut auftragen können.

Soll ich vor oder nach der Grundierung Sonnenschutzmittel auftragen?

Für eine optimale Schönheitsroutine und einen wirksamen Sonnenschutz ist es wichtig, nach der Hautpflege und vor der Grundierung und anderen Make-up-Produkten Sonnenschutzmittel aufzutragen. Laut einer im Journal of the American Academy of Dermatology veröffentlichten Studie kann eine unzureichende oder inkonsistente Anwendung von Sonnenschutzmitteln dazu führen, dass bis zu 55 % der Haut Sonnenstrahlen ausgesetzt sind die schädlichen Strahlen der Sonne. Durch das Auftragen von Sonnenschutzmitteln vor der Grundierung sorgen Sie für eine gleichmäßige Abdeckung und minimieren ungeschützte Bereiche. Anschließend können Sie Ihre Grundierung und andere Make-up-Produkte darüber auftragen, um nicht nur Ihre Schönheit hervorzuheben, sondern auch eine zusätzliche Barriere gegen Umwelteinflüsse zu schaffen.

Sonnencreme kann je nach Hauttyp Ihre Tagescreme ersetzen

Tagescreme ist wichtig, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu nähren. Allerdings können einige Hauttypen, insbesondere im Sommer, darauf verzichten. Neigt Ihre Haut zu Mischhaut oder fettiger Haut? Ein Sonnenschutz voller Wirkstoffe kann ein sinnvoller Ersatz für die Tagescreme sein. Behandlungen der neuen Generation, genannt „City Screen“, schützen die Haut wirksam vor der Sonne und versorgen sie gleichzeitig mit der nötigen Feuchtigkeit. Die mit Hyaluronsäure angereicherte UVA 50 - SPF 30-Behandlung von Nooance Paris wird Sie mit ihrer leichten Textur und dem matten Finish verführen.

Creme solaire finition mat tous types de peau anti-age haute protection UVA50 NOOANCE

###sun-cream-spf-30-moisturizing-non-fetting-very-high-protection###

Integrieren Sie jetzt Sonnenschutzmittel in Ihre Schönheitsroutine. Sonnencreme ist sowohl optimaler Schutz vor Sonnenschäden als auch Anti-Aging schlechthin und ein unverzichtbares Produkt. Über einer Tagescreme oder allein, je nach Hauttyp, erhält der Sonnenschutz die Jugendlichkeit und Gesundheit Ihrer Haut nachhaltig. Eine einfache und wirksame Methode, um der Hautalterung vorzubeugen.