GRÜNER TEE

Grüner Tee ist einer der am besten untersuchten und am häufigsten verwendeten pflanzlichen Inhaltsstoffe. Es ist aufgrund seines Polyphenolgehalts interessant, und zwar in den Katechinen EGCG (EpiGalloCatechin Gallate), ECG (EpiCatechin Gallate), GCG (GalloCatechin Gallate) und EGC (EpiGallo Catechin). Dadurch erhält es die Eigenschaften:
  • Antioxidantien (Anti-Aging)
Polyphenole aus grünem Tee sind starke Antioxidantien, die zum Schutz vor freien Radikalen beitragen. Darüber hinaus haben einige Studien gezeigt, dass grüner Tee lichtschützend sein könnte: Er reduziert Hautirritationen und Rötungen, die durch UV-Strahlen verursacht werden.
  • Entzündungshemmende Mittel
Catechine aus grünem Tee sind nicht nur Antioxidantien, sie haben auch entzündungshemmende Eigenschaften. Dies macht grünen Tee zu einer hervorragenden Wahl für empfindliche Haut, die zu Rosacea oder Akne neigt.
  • Antimikrobielle Mittel

Eine Eigenschaft, die für zu Akne neigende Haut interessant sein kann.

Quellen:

  • Grüner Tee in der Dermatologie – Mythen und Fakten, Zeitschrift Der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, Band 13 (8) – 1. August 2015
  • Schutzmechanismen von Grüntee-Polyphenolen in der Haut, oxidativer Medizin und zellulärer Langlebigkeit. 2012